VSU aktuell

 
Freitag. 06. Dezember 2019

VSU-Info Nr. 33/2019: Novelle des Energiedienstleistungsgesetzes in Kraft getreten

Unsere VSU-Info Nr. 33/2019 informiert Sie, dass die Novelle des Gesetzes über Energiedienstleistungen und andere Energieeffizienzmaßnahmen
(EDL-G) in Kraft getreten ist, nachdem sie am 25. November 2019 im Bundesgesetzblatt veröffentlicht wurde.

Kurzzusammenfassung der wichtigsten Neuerungen:
Die Neuregelung betrifft insbesondere die Auditpflicht in § 8 EDL-G, für die eine Bagatellgrenze
eingeführt wird. Die volle Auditpflicht gilt nun erst ab einem Jahresenergieverbrauch von 500.000 Kilowattstunden.
Die Unternehmen sind nun verpflichtet, innerhalb einer Frist von zwei Monaten nach Beendigung
des Audits dessen Durchführung beim Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (BAFA)
anzuzeigen. Der Meldung sind zudem verschiedene weitere Informationen wie beispielsweise der Energieverbrauch beizufügen.
Für die Unternehmen, die ihr aktuelles Energieaudit zwar vor Inkrafttreten des neuen Gesetzes
begonnen haben, aber erst nach dem 26. November 2019 abschließen, gelten ebenfalls diese
neuen Meldepflichten. Unternehmen unterhalb der Bagatellgrenze unterliegen dieser Meldepflichti n deutlich verringertem Umfang.
Neben den EDL-G Regelungen nimmt das Gesetz u.a. auch Neuregelungen zur Verringerung der
EEG-Umlage bei hocheffizienten neueren KWK-Anlagen vor.