Bildungspreis der Saarländischen Wirtschaft 2019

Preisverleihung des Bildungspreises beim Unternehmertag 2019 - Foto: Becker&Bredel

Vorbildfunktion für digitale Bildung in der Schule! 

Die Vereinigung der Saarländischen Unternehmensverbände e. V. (VSU) hat zum vierten mal den Bildungspreis der Saarländischen Wirtschaft vergeben.Der Preis, der mit 16 000 Euro dotiert war, stand in diesem Jahr unter dem Motto „Schule 4.0 – Bildung im Digitalen Zeitalter“.

VSU-Präsident Oswald Bubel betonte in seiner Würdigung den hohen Innovationsgrad der vier Preisträgerschulen: „Sie setzen Digitalisierung strategisch um und verankern sie im Schulalltag. Damit haben sie eine Vorbildfunktion für die übrigen Schulen im Land.“ Angesichts der zunehmenden Verbreitung digitaler Technik im Alltag ist es für die VSU naheliegend, diese auch in den Schul- und Lernalltag zu integrieren. Auch für die spätere Berufstätigkeit ist es wichtig, schon in der Schulzeit digitale Fertigkeiten zu erwerben.
Die Preisträgerschulen sind: das Kaufmännische Berufsbildungszentrum (KBBZ) Halberg in Saarbrücken, die Gemeinschaftsschule Bellevue in Saarbrücken, die Geschwister-Scholl-Schule in Blieskastel sowie die Eichenlaubschule in Weiskirchen. Sie alle erfüllen aus Sicht der Jury in herausragendem Maß den Anspruch, Kindern und Jugendlichen den souveränen Umgang mit digitaler Technik nahezubringen. Auch achten sie darauf, über Schulungen stets auf dem neuesten Stand des digitalen Lernens zu sein. So gelingt es, zeitgemäße Lehr- und Lernmethoden im Unterrichtsalltag zu realisieren.
„Jede der vier Schulen setzt das Thema Digitalisierung in einem für sie passenden Rahmen mit jeweils individueller Zielsetzung, angepasst an die Bedarfe um“, sagte Tina Raubenheimer, bei der VSU gemeinsam mit Stephanie Vogel zuständig für das Thema Bildung & Qualifizierung. Digitale Ideen würden nicht um ihrer selbst willen eingesetzt, sondern zielgerichtet genau dort, wo ein Nutzen definiert und erkannt wurde.
Der „Bildungspreis der Saarländischen Wirtschaft“ wird 2019 zum vierten Mal vergeben. Die VSU und ihre Mitgliedsverbände unterstützen mit diesem Preis ebenso wie durch zahlreiche weitere Projekte und Aktivitäten Bildungsinstitutionen entlang der gesamten Bildungskette, angefangen von Kitas und Kindergärten über Grundschulen und weiterführende Schulen bis hin zu den Hochschulen. Damit sollen sie in die Lage versetzt werden, die Selbstständigkeit, Eigeninitiative und Verantwortungsbereitschaft der jungen Menschen hochwertig zu fördern und zu unterstützen.
Mit dem Bildungspreis hebt die VSU herausragende und zukunftsorientierte Beispiele aus der Praxis heraus. Das Preisgeld wird von der Stiftung ME Saar zur Verfügung gestellt.

Ihre Ansprechpartner

Dipl.-Kulturwiss. Tina Raubenheimer
Telefon 0681 95434-48
E-Mail   raubenheimermesaar.de

Dipl.-Übersetzerin Stephanie Vogel
Telefon 0681 95434-36
E-Mail   vogelmesaar.de

Büro
Jacqueline Daneyko
Telefon 0681 95434-39
E-Mail   bildungmesaar.de
und

Christine Hauser

Telefon 0681 95434-39
E-Mail   bildungmesaar.de

 

 

Hintergrund:
Die VSU und ihre Mitgliedsverbände unterstützen durch vielfältige Projekte und Aktivitäten Bildungsinstitutionen entlang der gesamten Bildungskette

  • angefangen von Kitas und Kindergärten,
  • über Grundschulen und weiterführende Schulen
  • bis hin zu den Hochschulen

damit diese hochwertig und leistungsorientiert die Selbstständigkeit, Eigeninitiative und Verantwortungsbereitschaft der jungen Menschen fördern und unterstützen können.

Der Bildungspreis der Saarländischen Wirtschaft honoriert aktives Engagement und starken Einsatz für das Thema Bildung.

Um diesen Einsatz nachhaltig zu fördern, zeichnet die VSU herausragende, zukunftsorientierte Beispiele aus der Praxis aus. Der Preis ist mit 15.000 Euro dotiert und wird von der Stiftung ME Saar zur Verfügung gestellt.

Informationen zu den Bildungsinitiativen finden Sie unter: www.schule-wirtschaft-saarland.de und www.fuer-technik-begeistern.de.